Kolpingsfamilie Rottweil e.V.

 

 

  

Trotz großer Hitze haben sich am Sonntag etliche Teilnehmer zur ökumenischen Wanderung der Kolpingsfamile Rottweil getroffen. Ziel war die Bruder Konrad Kapelle bei Niedereschach, die 1946 zu Ehren Bruder Konrads und aus Dankbarkeit, dass der Ort während des 2. Weltkriegs verschont worden war, errichtet wurde. Konrad wurde 1818 bei Parzham in Niederbayern geboren und war 41 Jahre lang Pförtner an der Klosterpforte des Wallfahrtsortes von Altötting. Der Kapuzinerbruder wurde 1934 heilig gesprochen.In einem Wortgottesdienst beteten die Wanderer in der Kapelle um die Einheit der Christen.

 

 

Top
Google koping-rottweil